Cultura in Alto Adige - Calendario eventi

Contenuto
 

UnterwegsMostre

Claus Vittur zeigt in einer Überblicksausstellung Werke aus verschiedenen Schaffensperioden der letzten zehn Jahre.
Artisti: Claus Vittur
A cura di: Sabine Gamper

Claus Vittur

„unterwegs“

kuratiert von Sabine Gamper

Eröffnung am 7.6.2018 um 20 Uhr

Kulturverein Tublá da Nives, Wolkenstein, Gröden

8.6. – 8.7.2018

Claus Vittur zeigt in einer Überblicksausstellung Werke aus verschiedenen Schaffensperioden der letzten zehn Jahre. Durch sein gesamtes Werk zieht sich die Darstellung von Landschaften, sowie auch immer wieder Portraits. Der Titel der Ausstellung, „unterwegs“, suggeriert eine Reise, die wir als Betrachter anhand dieser Malereien erleben. Doch ist es weniger eine Reise durch reale Landschaften, sondern vielmehr eine Reise in die Welt unserer eigenen Erinnerungs- und Seelenbilder. Landschaft hat bei Claus Vittur einen imaginativen, symbolischen Charakter, sie repräsentiert Stimmungen und evoziert geistige Zustände. In diesem Sinne steht seine Malerei in der Tradition der Landschaftsmalerei als Ausdrucksform von Empfindungen, als Projektionsfläche für eine innere Seelenlandschaft, welche seit der Zeit der Romantik über die Impressionisten und das Informel bis zur abstrakten Landschaftsdarstellung eine lange Tradition vorzuweisen hat.

Claus Vitturs Darstellungen zeigen einen melancholischen, aber gleichzeitig sehr poetischen Zugang zum Thema. Das Licht und die Dunkelheit spielen eine fundamentale Rolle, genauso wie das Spiel zwischen Darstellung und Abstraktion, und der meisterhafte Wechsel zwischen Grautönen und kräftigen, leuchtenden Farben.

Als Projektionsflächen entstehen die Landschaften bei Claus Vittur im Kopf des Betrachters, welcher durch die Größe der Formate förmlich in die räumliche Situation mit einbezogen wird, und so über eine intensive sinnliche Wahrnehmung in diese geheimnisvolle Welt innerer Seelenzustände eintauchen kann.

Claus Vittur (*1967), besuchte die Kunstschule Gröden und studierte Malerei auf der Kunstakademie Brera in Mailand (1988-1992). Seit 1994 stellt er seine Werke auf regionaler und nationaler Ebene aus. Seine Malereien waren in der Hofburg Brixen (2016), im Kreis für Kunst und Kultur St.Ulrich (2015), in der Stadtgalerie Brixen (2013), im Kunstforum Unterland und in der Galleria Duetart in Varese (2012), in der Galerie artdepot Innsbruck (2011), in der früheren Kirche von San Pietro in Atrio in Como und im Museum Ladin – St.Martin in Thurn (2010), in der Galerie ZonaK Mailand (2009), im Campus Point in Lecco (2008), in der Galleria Lietti in Como und im Stadtmuseum in Klausen (2007) zu sehen.

www.clausvittur.com

 
 

Info

Tublà da Nives
 
entrata libera
 
 
 

Mappa

Kulturzentrum Tublà da Nives
Selva di Val Gardena, Nives Straße 6
 
 
 

Autore

 
 
Eventi segnati    0 Inserire un nuovo evento

Pubblicità

Network

 
 
 
 
 


Pubblicità

Pubblicità su cultura.bz.it
Pubblicità su cultura.bz.it
Pubblicità su cultura.bz.it




Quando vuoi essere avvisato/a?




.
Ci sono più date. Specifica quale vuoi segnare: